• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In

Terms and conditions

Terms & Conditions

These Terms of Use govern the rights and obligations of RCHBL GmbH, Paul-Robeson-Str. 14, 10439 Berlin, Germany (Reachabl) and all users of the Reachabl website, app or other application (Reachabl Service).


Section 1 – Reachabl Service and Contractual Relationships

(1) The Reachabl Service is operated by Reachabl and is a virtual marketplace available to everyone via the Internet on which registered users offer tours as tour providers, which are booked and paid for by other registered users as participants, and completed by these users or specified parties (external participants). Users may also use the Reachabl Service to communicate with each other and rate each other.

(2) With its Reachabl Service, Reachabl only providers tour providers and participants with technical functionalities via which tour suppliers and participants can contact each other, communicate with each other, and offer, book, pay for, and complete virtual tours, and rate these tours as well as each other. Reachabl is not the operator, creator, or provider of virtual tours or their description and rating. Reachabl is also neither a contracting party, nor other party, nor a representative of a party in the contracts concluded exclusively between tour providers and participants regarding the completion of virtual tours. Reachabl also does not check or guarantee the availability or preparedness, quality, suitability or legality of virtual tours, or the accuracy or completeness of their description or rating, or tour providers’ readiness to provide virtual tours. Virtual tours are also not travel, such that Reachabl is also not a travel agent. Finally, tour providers are not employees, subcontractors, shareholders, representatives, or partners of Reachabl. They act in their own name and for their own account.

(3) The Reachabl Service is continuously operated, whereby Reachabl owes its users in the period from 1 November to 31 January availability of 99.5% of the corresponding period and during the period from 1 February to 31 October availability of 98% of that period. Reachabl may also temporarily restrict the availability of the Reachabl Service completely or partially, and taking into account the interests of users if this is necessary for the performance, security or integrity of its servers or infrastructure, or to carry out maintenance work to guarantee the proper or improved function of the Reachabl Service. Where possible, Reachabl will inform users of this in advance.

 

(4) Reachabl may improve and develop the Reachabl Service or otherwise change it. Reachabl will inform users of this, unless the changes are small and do not have any important consequences for the contractual rights and obligations of Reachabl or the registered user.

(5) Reachabl may partially or completely cease to operate the Reachabl Service after providing sufficient prior notice.

 

 

Section 2 – Right to Use the Reachabl Service

 

(1) The use of the Reachabl Service is only permitted to natural persons of unlimited legal capacity, legal persons and partnerships.

 

(2) Reachabl may make the use of the Reachabl Service completely or partially contingent on the fulfilment of particular conditions or requirements, e.g. an identity check or ability to pay, or particular quality or performance criteria relating to a user’s personal or specialist qualifications, assessments, bookings, or cancellations.

 

(3) Users with whom Reachabl has terminated a license agreement in the past may not start using the Reachabl Service again without Reachabl’s explicit permission, even if it would be technically possible for them to register again, e.g. using a different email address.

 

(4) Google Maps and Google Earth map services including Google Maps API(s) are used within the scope of the Reachabl Service. The use of these services is subject to the additional terms of use of Google Maps and Google Earth.

 

 

Section 3 – Registration, License Agreement and User Account, Termination

 

(1) In order to be able to user the Reachabl Service as a tour provider or participant, it is technically necessary to create a Reachabl user account (registration). Registration concurrently represents the conclusion of a license agreement between Reachable and the registered user, which corresponds to agreement with these Terms of Use and has the same content as them. Anyone who creates a Reachabl user account for a partnership or a legal person assures Reachabl that they are authorized for sole representation of this company or person and to conclude a license agreement with Reachabl.

 

(2) The details provided when a user registers must be correct, current and complete. Registered users are obliged to always keep these details up to date, along with all details regarding their person, which they must provide publicly as a tour provider within the scope of the Reachabl Service.

 

(3) Each person may only register once. The use of the Reachabl Service or a user account by third parties is not permitted, unless this is explicitly provided for or Reachabl has permitted it. Access data for user accounts may not be forwarded to third parties. The right to use may not be transferred or assigned to third parties. Should there be suspicion that a third party may have knowledge of access data for a user account or that a third party may have accessed a user account, Reachabl must be informed immediately.

 

(4) Registered users may terminate the license agreement concluded with Reachabl by email at any time. Reachabl may ordinarily terminate one user or all users’ license agreement(s) with 30 days’ notice by sending an email to them. Reachabl also has the right to extraordinary termination including immediate refusal of access at any time and without prior notification if a registered user breaches the Terms of Use and/or if allowing this user to continue using the service until the notice period for ordinary termination elapses would be unreasonable for Reachabl or another user.

 

(5) In the event of termination, all the user’s bookings will be cancelled. Refunds to users being terminated will depend on the applicable cancellation terms. In the event of termination by a tour provider, regardless of whether this is done by the tour provider or by Reachabl, participants will receive a full refund of the amounts they have paid for outstanding virtual tours. In this case, the tour provider shall not be entitled to remuneration for cancelled bookings.

 

 

Section 4 – Rights of Use of Content, Copyrights, Rights of Personality

 

(1) Registered users have the option to create, upload, publish, send, receive, view, and save user content such as text, photos, audio files, videos or other material, or information within the scope of the Reachabl Service. You can also access other registered users’ user content if they allow you to. Beyond this, users can also access content created, uploaded, published, or sent by Reachabl itself or by licensors (Reachabl Content).

 

(2) All content which is accessible within the scope of the Reachabl Service, whether user content or Reachabl Content, may be legally protected, e.g. under copyright, trademark or personality law. The corresponding rights are held by their respective owners. Users may not use, copy, adapt, or change the content, or create, distribute, license, sell, transfer, publicly reproduce, disseminate, transmit, or send or otherwise use works derived from it, unless this is granted by law, is allowed by the respective owner, happens within the scope of proper use within the Reachabl Service, as described or provided for in these Terms of Use, or obvious and beyond doubt. To this end, Reachabl and all users who create content within the scope of the Reachabl Service grant all users of the Reachabl Service simple, non-sublicensable, revocable, and non-transferrable licenses by uploading or creating or otherwise providing the content in the Reachabl Service, especially for downloading onto the user’s systems as well as private reproduction of these systems, where this is necessary for proper use of the Reachabl Service.

 

(3) By uploading, creating or otherwise providing user content in the Reachabl Service which the relevant user also makes public within the scope of the Reachabl Service, Reachabl receives the right to use this content without restriction for the proper operation and advertising of the Reachable Service as such and the virtual tours, descriptions, and assessments of virtual tours which the Reachabl Service contains. This license is free of charge, simple, worldwide, sub-licensable, and transferrable, and includes storing, copying, changing, and creating works derived from it, distributing, publishing, transmitting, streaming, sending, and any other use of this user content, especially to provide or advertise in all media and on all platforms, known or unknown, especially online and on social media. This license shall not apply if it relates to the advertisement of the Reachabl Service and the user content contains personal data which cannot be anonymized and/or if its use has not been explicitly permitted by the data subject and/or is permitted as an exception due to a statutory provision.

 

(4) Anyone who uploads user content to the Reachabl Service, creates it in the Reachabl Service, or otherwise introduces it to the Reachabl Service assumes sole responsibility for ensuring that this content as well as potentially making it publicly accessible via the Reachabl Service as well as any use described in these Terms of Use, any use which is obvious and beyond doubt, and any use licensed to Reachabl or other users is legally permitted. They must especially ensure that they are the sole and exclusive person entitled to this content, or that they have all rights, licenses, approvals, and clearances from the persons entitled which are required in order to act accordingly. They are thus specifically advised that photos and videos may be primarily subject to copyrights owned by photographers and camerapersons as well as the rights of personality of recognizable persons or their personal data (vehicle license plates, addresses, markers), and audio recordings especially to copyrights owned by composers and writers of music and practicing artists, such as singers and instrumentalists, as well as rights of personality of speakers. These rights must be respected at all times.

 

(5) User content may not be fraudulent, false, misleading, anti-competitive, defamatory, libelous, obscene, pornographic, sexual, vulgar, discriminatory, fanatical, fascist, racist, demagogic, harassing, contrary to rights, glorifying of violence or war, threatening, inhumane, harmful to human dignity, disdaining of animals, violent, punishable by law or otherwise illegal, or objectionable. Reachabl may delete or block user content if this is the case or if it otherwise breaches applicable law or these Terms of Use, or is damaging or objectionable for Reachabl or the users of the Reachabl Service. Reachabl is, however, not generally obliged to monitor user content or to actively search for facts or circumstances which point to illegality or a breach of these Terms of Use.

 

 

Section 5 – Costs, Fees, Taxes

 

(1) The use of the Reachabl Service is generally for a fee. Participants generally pay tour providers fees for the opportunity to complete a virtual tour (participant fees). Tour providers generally pay Reachabl fees for the use of the Reachabl Service (tour provider fees). Beyond this and in certain cases, Reachabl levies service fees to be paid by tour providers and/or participants. The party owing fees shall be informed of all fees incurred before they arise.

 

(2) All fees shall be payable as soon as they arise, and the parties owing them must pay them immediately. This shall apply even if virtual tours only take place at a later date.

 

(3) Detailed information on the amount and calculation of the fees can be found in the list of fees. Reachabl may change the fees at any time. Users shall be informed of this beforehand and in compliance with an appropriate notice period. Fee changes shall not affect publications or bookings carried out before the change.

 

(4) Fees shall generally be paid via a payment service provider selected and commissioned by Reachabl, which shall collect due payments from the parties owing them when they fall due. This shall generally be done via direct debit. Participant fees collected from participants shall be disbursed after the virtual tour takes place, with deductions. Service fees which fall due may be deducted from disbursements or collected separately from the parties owing them. Amounts which must be paid by or to users are generally booked in the smallest unit which the relevant currency provides, e.g. cents. Should the payment service provider used by Reachabl not support this, Reachabl may round amounts up or down to the nearest possible unit.

 

(5) Disbursed amounts, especially takings in the form of tour provider fees, may be taxable and to be taxed by the recipient. They are especially likely to be subject to income or trade tax, or VAT. The recipient of a payment is solely responsible for auditing and taxing it. Due to tax provisions, Reachabl may be obliged to collect tax-relevant information from recipients, such as tax numbers, and make disbursements dependent on them being provided. Reachabl may also be obliged to deduct taxes from disbursement amounts. Reachabl will inform users of this separately.

 

 

Section 6 – Terms for Tour Providers

 

(1) Offers of virtual tours must contain complete and correct information, particularly all information requested from Reachabl or relevant to participants, a description of the content, the language, the availability, or the fulfillment of requirements (minimum age, prior knowledge, etc.). This information must always be kept up to date by the tour provider. If terms of use are included, these must be comprehensible and may not contradict these Terms of Use, especially as regards the right to cancel a booking.

 

(2) Prices for virtual tours shall be set by the tour provider. If a participant has asked to book a virtual tour, the tour provider may no longer increase the participant fee per participant for this tour.

 

 

Section 7 – Terms for Participants

 

(1) Anyone who books virtual tours not for themselves but for external participants is the contracting party and bears the obligation to pay for all external participants. They must ensure that every external participant fulfills the requirements set by the tour provider and these Terms of Use as well as all terms, rules, and restrictions set by the tour provider. In particular, they must ensure that every external participant is of age if this is a requirement for taking part in the tour.

 

(2) It is prohibited to allow external participants or third parties to participate in a tour without booking them in for it. Only the number of participants indicated in the booking may participate in the tour.

 

 

Section 8 – Bookings and Conclusion of Contract, Cancellation

 

(1) When a tour provider configures a virtual tour in the Reachabl Service for booking by registered users, this represents an invitation to other users to submit an offer to conclude a participation contract by booking the virtual tour. If the tour provider accepts this offer, a legally binding contract comes into being between the tour provider and the participant. The object of this contract is the tour provider’s obligation to allow the participant to participate online in a particular virtual tour at a particular point in time, in exchange for a fee. The tour provider is obliged to carry out the virtual tour. The participant must pay the agreed fee. Reachabl is neither a contracting party to this contract, nor a representative of a party.

 

(2) A participant’s actual participation in the virtual tour is not important. If a participant does not participate in a virtual tour even though the virtual tour takes place as agreed and the participant has the opportunity to participate, this does not constitute non-fulfillment of the contract or a reason for the participant to be reimbursed for the fees paid. This also applies to non-participation for technical reasons, unless the participant proves that they had no control over these reasons.

 

(3) Participants may cancel a booking at any time, even after the tour provider has accepted it and they have paid for it according to the cancellation conditions set out by the tour provider in the description of the virtual tour. Cancellations which take place at least seven days before the start of the tour should be free of charge for the participant. After the tour provider has confirmed the cancellation, the participant will immediately receive any refund due. This is generally the full amount paid by the participant on booking. Reachabl has the right to refer participants to tour providers regarding refund requests, if the payment service provider has partially or completely made their payment to the tour provider.

 

(4) Tour providers may in exceptional cases cancel accepted bookings for important personal reasons which make it impossible for them to carry out the virtual tour or make it significantly more difficult (personal incapacity), or if it has become unreasonable for the tour provider for a participant to participate after the booking has been accepted (unreasonableness). Tour providers should offer a replacement date in cases of personal incapacity, in which all participants may participate according to their own decision, but under the conditions which otherwise apply. Participants who do not agree to the replacement date shall receive a full refund on the participant fees paid.

 

(5) In the event of a breach of these Terms of Use or for technical reasons, Reachabl has the right to cancel some or all bookings, whether outstanding or confirmed, and to arrange corresponding refunds and disbursements. This right exists for good cause at any time, otherwise only with sufficient prior warning. In the event of a breach of the Terms of Use, Reachabl shall have the right to deduct fees from disbursed amounts.

 

(6) If Reachabl pays out refunds to participants based on the above provisions but corresponding money has already been paid to the respective tour provider, this shall allow Reachabl to collect the money from it, post the money back, or deduct it from future payments to be paid to the tour provider from other bookings.

 

 

Section 9 – Ratings

 

(1) Participants and tour providers can publicly rate each other. The ratings may be displayed in connection with bookings or offers, or otherwise within the scope of the Reachabl Service.

 

(3) Ratings may not make any factual claims which are knowingly untrue or cannot be proven. They also may not be libelous, shaming, defamatory, or otherwise illegal, and must also be compliant with these Terms of Use.

 

(4) Reachabl does not check ratings. They may contain false factual claims. The opinions they contain are the opinions of their authors and not Reachabl’s opinion.

 

(5) It is forbidden to invite or otherwise prompt users to give a positive or negative rating, or to promise or grant them or a third party a service or return service for submitting a rating.

 

(6) Reachabl has the right to delete some or all of a user’s ratings, or partially or completely hide them. This also applies to ratings which are or were legally compliant.

 

 

Section 10 – Prohibitions

 

Without prejudice to the prohibitions explicitly given in these Terms of Use, it is prohibited within the scope of the Reachabl Service:

a) to contact a user for any purpose other than to ask them a question about a booking, an offer, or this user’s use of the Reachabl Service, especially in order to disseminate unsolicited advertising (spam);

b) to offer or accept a booking outside the Reachabl Service, especially in order to save on fees;

c) to request or accept payments for bookings outside the Reachabl Service;

d) to discriminate against or harass a user based on national origin, religion, gender, gender identity, physical or psychological disability, health, family status, age, or sexual orientation, or otherwise engage in harmful, objectionable, or disruptive behavior;

e) to use bots, spiders, crawlers, scrapers, or other technical instruments to access the Reachabl Service, to access data or other content in the Reachabl Service, or otherwise to interact with or disrupt the Reachabl Service;

f) to avoid, get round, deactivate, disrupt, decrypt, or otherwise thwart the technical measures used by Reachabl to protect the Reachabl Service;

g) to decrypt, decompile, disassemble, or reverse engineer the software used to provide the Reachabl Service, or attempt to do any of these things; and

h) to infringe or adversely affect the rights of others, or to cause others to come to harm.

 

 

Section 11 – Liability and Release

 

(1) Unless these Terms of Use explicitly state otherwise, all liability on the part of Reachabl is excluded. However, this general exclusion of liability as well as any special exclusions of liability explicitly set out in these Terms of Use shall not apply to:

a) damages arising from injury to life, body, or health due to an intentional or negligent breach of obligation;

b) damages arising from breach of an important contractual obligation, that is an obligation which a contracting party trusts and is entitled to trust will be fulfilled so that the contract can be properly carried out (cardinal obligation); and

c) other damages caused by an intentional or grossly negligent breach of obligation by Reachabl, its legal representatives, or a vicarious agent.

In the event of damages caused by a slightly negligent breach of a cardinal obligation, Reachabl’s liability is limited in amount to the typical, foreseeable damages. If Reachabl’s liability is excluded or limited, this also applies to the personal liability of its legal representatives, executive employees, and ordinary vicarious agents.

 

(2) Reachabl does not create, check, or administer any virtual tours. Tour providers bear sole responsibility for their virtual tours.

 

(3) The Reachabl Service may contain links to websites and other third-party services. Reachabl is responsible neither for the legality or accuracy of the content of these third-party services, nor for the products or services offered via these services, nor for their availability or accuracy. Links to such third-party services do not represent a recommendation of these third-party services by Reachabl.

 

(4) As it is only possible to identify users on the Internet to a limited extent, Reachabl provides no guarantee of the identity of users of the Reachabl Service, especially of the identity of tour providers or the accuracy of their identifying information.

 

(5) Reachabl is not responsible for downtime or disruptions to Internet and telecommunications infrastructure which are outside its control and may lead to disruptions in the availability of the Reachabl Service.

 

6) Every registered user must accept responsibility for all actions carried out via their user account, unless they can prove that they were not responsible for an action.

 

(7) Each user shall release Reachabl as well as its legal representatives and employees from all compensation claims, liability obligations, damages, losses, and expenses, including the costs of necessary legal defense, which are connected with a breach of these Terms of Use, Reachabl guidelines and standards, or laws and ordinances, the improper use of the Reachabl Service, communication with other users or breach of third-party rights, and the booking and completion of a virtual tour. This release applies to all breaches, losses, or damages of any kind, whether direct or indirect, consequential, or other damages, but not if the user is not responsible for the illegality.

 

Section 12 – Miscellaneous

 

(1) Reachabl has the right to amend these Terms of Use at any time. The amendment shall be made by updating the Terms of Use within the scope of the Reachabl Service and by informing users by email. Amendments shall come into effect for registered users 30 days after updating or after they are informed by email, otherwise immediately. Registered users have the right to terminate contracts concluded with Reachabl until the amendment comes into effect or to object to the amendment. If they continue using the service from the day when the amendments come into effect without objecting or terminating their contract, their continued use of the Reachabl Service constitutes consent for the amended Terms of Use.

 

(2) These Terms of Use are subject to German law. If mandatory statutory consumer protection regulations of a user’s state of residence contain more advantageous provisions for the user and the user is a consumer, these provisions shall apply regardless of the choice of German law. The place of jurisdiction for business users is Berlin.

 

(3) Subject to explicit written agreements, these Terms of Use represent the only agreement between Reachabl and the users of the Reachabl Service. They replace all prior agreements.

 

(4) Should specific provisions of these Terms of Use be or become partially or completely void or invalid, this shall not affect the validity of the remaining provisions.

 

(5) Reachabl may assign or transfer all rights and obligations arising from the license agreements concluded between it and the users of the Reachabl Service without limitation according to its own sole discretion and with a 30-day notice period.

 

(6) All messages to users of the Reachabl Service shall be sent electronically, specifically by email or via the Reachabl Service itself.

 

 

This is the end of the Terms of Use.

 

As at: 15 September 2020

 

Deutsche Version

 

Reachabl-Nutzungsbedingungen

 

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten der RCHBL GmbH, Paul-Robeson-Str. 14, 10439 Berlin, Deutschland (Reachabl) und aller Nutzer der Reachabl-Website, -App oder sonstigen Anwendung (Reachabl-Dienst):

 

 

1, Reachabl-Dienst und Vertragsbeziehungen

 

(1) Der Reachabl-Dienst wird von Reachabl betrieben und ist ein über das Internet jedermann bereitstehender virtueller Marktplatz, auf dem registrierte Nutzer als Touranbieter virtuelle Touren anbieten, die von anderen registrierten Nutzern als Teilnehmer gebucht, bezahlt und von diesen sowie bestimmten Dritten (externe Teilnehmer) absolviert werden können. Nutzer können über den Reachabl-Dienst außerdem miteinander kommunizieren und einander bewerten.

 

(2) Reachabl stellt Touranbietern und Teilnehmern mit dem Reachabl-Dienst lediglich technische Funktionalitäten zur Verfügung, über die Touranbieter und Teilnehmer in Kontakt treten, miteinander kommunizieren und virtuelle Touren anbieten, buchen, bezahlen, absolvieren und diese sowie einander bewerten können. Reachabl ist nicht Veranstalterin, Erstellerin oder Anbieterin von virtuellen Touren oder deren Beschreibung und Bewertung. Reachabl ist außerdem weder Vertragspartei, noch sonstige Beteiligte, noch Vertreterin einer Partei der allein zwischen Touranbietern und Teilnehmern über die Absolvierung von virtuellen Touren geschlossenen Verträge. Zudem prüft und gewährleistet Reachabl nicht das Vorhanden- oder Vorbereitetsein, die Qualität, Eignung oder Rechtmäßigkeit von virtuellen Touren sowie die Richtigkeit oder Vollständigkeit ihrer Beschreibung oder Bewertung oder die Bereitschaft von Touranbietern, zur Erbringung von virtuellen Touren. Es handelt sich bei virtuellen Touren außerdem nicht um Reisen, sodass Reachabl auch kein Reisevermittler ist. Touranbieter sind schließlich keine Beschäftigten, Subunternehmer, Gesellschafter, Vertreter oder Partner von Reachabl. Sie handeln in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.

 

(3) Der Reachabl-Dienst wird durchgehend betrieben, wobei Reachabl ihren Nutzern im Zeitraum vom 1. November bis 31. Januar einen Betrieb von 99,5 % bezogen auf den entsprechenden Zeitraum schuldet und während des Zeitraums vom 1. Februar bis 31. Oktober einen Betrieb von 98 % bezogen auf den letztgenannten Zeitraum. Reachabl kann die Verfügbarkeit des Reachabl-Diensts außerdem zeitweise ganz oder teilweise und unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer einschränken, wenn dies im Hinblick auf Leistungsfähigkeit, Sicherheit oder Integrität ihrer Server oder Infrastruktur oder zur Durchführung von Wartungsarbeiten notwendig ist, welche die ordnungsgemäße oder verbesserte Funktion des Reachabl-Diensts gewährleisten. Soweit möglich wird Reachabl die Nutzer hierüber vorab informieren.

 

(4) Reachabl kann den Reachabl-Dienst verbessern und weiterentwickeln oder anderweitig verändern. Reachabl wird die Nutzer hierüber informieren, es sei denn, es handelt sich um geringfügige Änderungen, die keine wesentlichen Auswirkungen auf die vertraglichen Rechte und Pflichten Reachabls oder der registrierten Nutzer haben.

(5) Reachabl kann den Betrieb des Reachabl-Dienstes nach rechtzeitiger vorheriger Ankündigung jederzeit ganz oder teilweise einstellen.

 

 

2, Recht zur Nutzung des Reachabl-Diensts

 

(1) Die Nutzung des Reachabl-Diensts ist nur unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, juristischen Personen und Personengesellschaften gestattet.

 

(2) Reachabl kann die Nutzung des Reachabl-Diensts ganz oder teilweise von der Erfüllung bestimmter Bedingungen oder Anforderungen abhängig machen, zum Beispiel von einer Überprüfung der Identität oder Zahlungsfähigkeit oder von bestimmten Qualitäts- oder Leistungskriterien in Bezug auf persönliche oder fachliche Qualifikationen, Bewertungen, Buchungen oder Stornierungen eines Nutzers.

 

(3) Nutzer, denen in der Vergangenheit seitens Reachabls ein Nutzungsvertrag gekündigt wurde, dürfen ohne ausdrückliche Erlaubnis Reachabls den Reachabl-Dienst nicht erneut nutzen, auch wenn ihnen die erneute Registrierung technisch möglich wäre, bspw. unter Verwendung einer anderen E-Mail-Adresse.

 

(4) Im Rahmen des Reachabl-Diensts kommen Google Maps/Earth-Kartendienste einschließlich Google Maps API(s) zum Einsatz. Die Nutzung dieser Dienste unterliegt den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von Google Maps/Google Earth.

 

 

3, Registrierung, Nutzungsvertrag und Nutzerkonto, Kündigung

 

(1) Um den Reachabl-Dienst als Touranbieter oder Teilnehmer nutzen zu können, ist das Anlegen eines Reachabl-Nutzerkontos (Registrierung) technisch erforderlich. Die Registrierung stellt gleichzeitig den Abschluss eines Nutzungsvertrags zwischen Reachabl und dem registrierten Nutzer dar, welcher dem Einverständnis mit diesen Nutzungsbedingungen entspricht und ihren Inhalt hat. Wer ein Reachabl-Nutzerkonto für eine Personengesellschaft oder eine juristische Person anlegt, versichert gegenüber Reachabl, dass er alleinig berechtigt ist, diese Gesellschaft oder Person zu vertreten und einen Nutzungsvertrag mit Reachabl abzuschließen.

 

(2) Die im Rahmen der Registrierung vom Nutzer gemachten Angaben müssen richtig, aktuell und vollständig sein. Registrierte Nutzer sind verpflichtet, diese Angaben sowie alle Angaben zu ihrer Person stets aktuell zu halten, welche sie als Touranbieter im Rahmen des Reachabl-Diensts öffentlich bereithalten müssen.

 

(3) Jede Person darf sich nur einmal registrieren. Die Nutzung des Reachabl-Diensts oder eines Nutzerkontos durch Dritte ist nicht gestattet, es sei denn, dies ist ausdrücklich vorgesehen oder seitens Reachabl gestattet worden. Zugangsdaten für Nutzerkonten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben werden. Das Recht zur Nutzung kann nicht an Dritte übertragen oder abgetreten werden. Sollte der Verdacht bestehen, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten für ein Nutzerkonto erhalten oder dass ein Dritter Zugriff auf ein Nutzerkonto genommen haben könnte, ist Reachabl unverzüglich zu informieren.

 

(4) Registrierte Nutzer können den mit Reachabl geschlossenen Nutzungsvertrag jederzeit per E-Mail kündigen. Reachabl kann einem oder allen registrierten Nutzern den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen per E-Mail an diese ordentlich kündigen. Darüber hinaus hat Reachabl jederzeit und ohne vorherige Ankündigung das Recht zur außerordentlichen Kündigung einschließlich der sofortigen Zugangsverweigerung, wenn ein registrierter Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen verstößt und/oder die weitere Nutzung dieses Nutzers bis zum Ablauf der Frist der ordentlichen Kündigung für Reachabl oder einen anderen Nutzer unzumutbar wäre.

 

(5) Im Falle einer Kündigung werden alle Buchungen des Nutzers storniert. Rückerstattungen an kündigende Teilnehmer richten sich nach den jeweils geltenden Stornierungsbedingungen. Im Falle der Kündigung eines Touranbieters, ganz gleich ob diese durch den Touranbieter oder durch Reachabl erfolgt, erhalten Teilnehmer für noch offene virtuelle Touren eine vollständige Rückerstattung der von ihnen gezahlten Beträge. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch des Touranbieters auf Vergütung für Buchungen, die storniert wurden.

 

 

4, Nutzungsrechte an Inhalten, Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte

 

(1) Registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, Benutzer-Inhalte wie Texte, Fotos, Audiodateien, Videos oder sonstige Materialien oder Informationen im Rahmen des Reachabl-Diensts zu erstellen, hochzuladen, zu veröffentlichen, zu versenden, zu erhalten, einzusehen und zu speichern. Sie können außerdem auf Benutzer-Inhalte anderer registrierter Nutzer zugreifen, wenn diese ihnen das ermöglichen. Darüber hinaus können Nutzer auch auf Inhalte zugreifen, welche von Reachabl selbst oder ihren Lizenzgebern erstellt, hochgeladen, veröffentlicht oder versendet wurden (Reachabl-Inhalte).

 

(2) Sämtliche im Rahmen des Reachabl-Dienst zugänglichen Inhalte, ganz gleich ob Benutzer-Inhalte oder Reachabl-Inhalte, können durch Gesetze rechtlich geschützt sein, bspw. urheber-, marken- oder persönlichkeitsrechtlich. Die entsprechenden Rechte liegen bei ihren Inhabern. Nutzer dürften die Inhalte nicht nutzen, kopieren, anpassen, ändern, daraus abgeleitete Werke erstellen, vertreiben, lizenzieren, verkaufen, übertragen, öffentlich wiedergeben, öffentlich verbreiten, übermitteln, senden oder anderweitig verwerten, es sei denn, dies ist durch Gesetze gestattet, wurde vom jeweiligen Inhaber erlaubt oder geschieht im Rahmen der bestimmungsgemäßen Nutzung innerhalb des Reachabl-Diensts, wie sie in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben, vorgesehen oder offenkundig und ohne Zweifel gedacht ist. Hierzu gewähren Reachabl sowie alle Nutzer, welche im Rahmen des Reachabl-Diensts Benutzer-Inhalte einstellen, allen Nutzern des Rechabl-Diensts – soweit dies zur bestimmungsgemäßen Nutzung des Reachlabl-Dienst erforderlich ist – durch Hochladen, Erstellen oder anderweitiges Einbringen der Inhalte in den Reachabl-Dienst einfache, nicht unterlizenzierbare, widerrufliche und nicht übertragbare Lizenzen, insbesondere für das Herunterladen auf Systeme des Nutzers sowie das nicht-öffentliche Wiedergeben von diesen Systemen.

 

(3) Reachabl erhält durch Hochladen, Erstellen oder anderweitiges Einbringen von Benutzer-Inhalten in den Reachabl-Dienst, welche der jeweilige Nutzer im Rahmen des Reachabl Diensts außerdem öffentlich macht, das Recht, diese Inhalte zum bestimmungsgemäßen Betrieb und zur Bewerbung des Reachabl-Diensts als solchem und der enthaltenen virtuellen Touren, Beschreibungen und Bewertungen von virtuellen Touren unbeschränkt zu nutzen. Diese Lizenz ist unentgeltlich, einfach, weltweit, unterlizenzierbar und übertragbar und umfasst die Speicherung, das Kopieren, die Änderung, die Erstellung daraus abgeleiteter Werke, die Verbreitung, Veröffentlichung, Übermittlung, das Streamen, Senden und jegliche sonstige Verwertung dieser Benutzer-Inhalte, insbesondere auch um den Reachabl-Dienst in allen Medien und auf allen Plattformen, bekannt oder unbekannt, insbesondere im Internet und in sozialen Netzwerken bereitzustellen oder zu bewerben. Diese Lizenz gilt nicht, soweit sie die Bewerbung des Reachabl-Diensts betrifft und die Benutzer-Inhalte personenbezogene Daten enthalten, die nicht unkenntlich gemacht wurden bzw. deren Nutzung nicht durch die Betroffenen ausdrücklich erlaubt bzw. aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung ausnahmsweise zulässig ist.

 

(4) Wer Benutzer-Inhalte in den Reachabl-Dienst hochlädt, in diesem erstellt oder anderweitig einbringt, übernimmt die alleinige Verantwortung dafür, dass dies sowie ihr evtl. öffentliches Zugänglichmachen über den Reachabl-Dienst sowie jede im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen beschriebene Nutzung, vorgesehe oder offenkundig und ohne Zweifel gedachte und an Reachabl oder andere Nutzer lizenzierte Nutzung rechtlich zulässig ist. Er muss insbesondere sicherstellen, dass er der alleinige und ausschließliche Berechtigte an diesen Inhalten ist oder dass er über alle Berechtigungen, Lizenzen, Genehmigungen und Freigaben der Berechtigten verfügt, die für ein entsprechendes Tun erforderlich sind. Er wird insofern besonders darauf hingewiesen, dass an Bildaufzeichnungen vor allem Urheberrechte der Fotografen und Kameraleute sowie Persönlichkeitsrechte erkennbarer Personen oder deren personenbezogener Daten (Kfz-Kennzeichen, Adressen, Schilder), und an Tonaufnahmen vor allem Urheberrechte der Komponisten und Texter von Musik, ausübender Künstler, wie Sänger und Instrumentalisten, sowie Persönlichkeitsrechte der Sprecher bestehen können, die unbedingt zu beachten sind.

 

(5) Benutzer-Inhalte dürfen nicht betrügerisch, falsch, irreführend, wettbewerbswidrig, verleumderisch, beleidigend, obszön, pornografisch, sexuell, vulgär, diskriminierend, fanatisch, faschistisch, rassistisch, volksverhetzend, belästigend, persönlichkeitsrechtsverlertzend, gewaltverherrlichend, kriegsverherrlichend, bedrohend, menschenverachtend, menschenwürdeverletzend, tierverachtend, gewalttätig, strafbar oder anderweitig rechtswidrig oder anstößig sein. Reachabl kann Benutzer-Inhalte löschen oder sperren, wenn dies gleichwohl der Fall ist oder sie anderweitig gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder für Reachabl oder die Nutzer des Reachabl-Diensts oder Dritte schädigend oder anstößig sind. Reachabl ist jedoch nicht allgemein verpflichtet, Benutzer-Inhalte zu überwachen oder aktiv nach Tatsachen oder Umständen zu forschen, die auf eine Rechtsverletzung oder einen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen hinweisen.

 

 

5, Kosten, Gebühren, Steuern

 

(1) Die Nutzung des Reachabl-Diensts ist grundsätzlich kostenpflichtig. Teilnehmer zahlen an Touranbieter in der Regel Gebühren für die Möglichkeit der Absolvierung einer virtuellen Tour (Teilnehmergebühren). Touranbieter zahlen an Reachabl für die Nutzung des Reachabl-Diensts in der Regel Gebühren (Touranbietergebühren). Darüber hinaus erhebt Reachabl in bestimmten Fällen Servicegebühren, welche von Touranbietern und/oder Teilnehmern zu entrichten sind. Sämtliche anfallenden Gebühren werden ihrem jeweiligen Schuldner vor der Entstehung angezeigt.

 

(2) Alle Gebühren sind sofort mit ihrer Entstehung fällig und sofort von ihren Schuldnern zu zahlen. Dies gilt auch dann, wenn virtuelle Touren erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

 

(3) Informationen zur Höhe und zur Berechnung der Gebühren im Detail finden sich im Gebührenverzeichnis. Reachabl kann die Gebühren jederzeit ändern. Die Nutzer werden hierüber vorher und unter Wahrung einer angemessenen Frist informiert. Gebührenänderungen haben keinen Einfluss auf Veröffentlichungen oder Buchungen, die vor der Änderung vorgenommen wurden.

 

(4) Die Zahlung von Gebühren erfolgt in der Regel über einen von Reachabl ausgewählten und beauftragten Zahlungsdienstleister, welcher fällige Zahlungen bei ihren Schuldnern zum Zeitpunkt der Fälligkeit einzieht. Dies geschieht in der Regel durch Bankeinzug. Bei Teilnehmern eingezogene Teilnehmergebühren werden nach Stattfinden der virtuellen Tour und unter Abzug von Touranbieter an Touranbieter ausgezahlt. Fällige Servicegebühren können von Auszahlungen abgezogen oder bei ihren Schuldnern gesondert eingezogen werden. Beträge die von oder an Nutzer zu zahlen sind werden in der Regel in der kleinsten Einheit gebucht, welche die jeweilige Währung vorsieht, bspw. Cent. Sollte der von Reachabl eingesetzte  Zahlungsdienstleister dies nicht unterstützen, darf Reachabl Beträge auf die nächstmögliche Einheit auf- oder abrunden.

 

(5) Ausgezahlte Beträge, insbesondere Einnahmen in Gestalt von Touranbietergebühren sind ggfls. steuerpflichtig und vom Empfänger zu versteuern. Vor allem können sie der Einkommens-, Gewerbe-, oder Umsatzsteuer unterliegen. Die Prüfung und Versteuerung liegt im alleinigen Verantwortungsbereich des Empfängers einer Zahlung. Aufgrund steuerlicher Bestimmungen kann Reachabl verpflichtet sein, steuerrelevante Informationen bei Empfängern zu erheben, bspw. Steuernummern, und Auszahlungen von ihrer Bereitstellung abhängig zu machen. Reachabl kann auch verpflichtet sein, Steuern von Auszahlungsbeträgen abzuziehen. Hierüber wird Reachabl gesondert informieren.

 

 

6, Bedingungen für Touranbieter

 

(1) Angebote virtueller Touren müssen vollständige und korrekte Informationen enthalten, insbesondere alle von Reachabl abgefragten oder für Teilnehmer relevanten Informationen, eine Beschreibung des Inhalts, der Sprache, der Verfügbarkeit oder der Erfüllung von Anforderungen (Mindestalter, Vorkenntnisse etc.). Diese Informationen sind vom Touranbieter stets aktuell zu halten. Enthalten sie Bedingungen, dürfen diese nicht unverständlich sein oder in Widerspruch zu diesen Nutzungsbedingungen stehen, insbesondere hinsichtlich des Rechts zur Stornierung einer Buchung.

 

(2) Preise für virtuelle Touren werden vom Touranbieter festgesetzt. Hat ein Teilnehmer die Buchung einer virtuellen Tour angefragt, darf die Teilnehmergebühr pro Teilnehmer vom Touranbieter für diese Tour nicht mehr erhöht werden.

 

 

7, Bedingungen für Teilnehmer

 

(1) Wer virtuelle Touren nicht nur für sich selbst, sondern für externe Teilnehmer bucht, ist Vertragspartner und Schuldner der Zahlungspflicht auch hinsichtlich aller externen Teilnehmer. Er muss sicherstellen, dass jeder externe Teilnehmer die vom Touranbieter festgelegten Anforderungen erfüllt und diese Nutzungsbedingungen sowie alle vom Touranbieter festgelegten Bedingungen, Regeln und Einschränkungen einhält. Insbesondere hat er sicherzustellen, dass jeder externe Teilnehmer volljährig ist, wenn dies eine Voraussetzung der Tourteilnahme ist.

 

(2) Es ist verboten, externe Teilnehmer oder Dritte an einer virtuellen Tour teilnehmen zu lassen, ohne für diese eine Teilnahme zu buchen. Es darf nur diejenige Anzahl von Teilnehmern an einer Tour teilnehmen, die der Angabe in der Buchung entspricht.

 

 

8, Buchungen und Vertragsschluss, Stornierung

 

(1) Das Einstellen einer virtuellen Tour in den Reachabl-Dienst durch einen Touranbieter zur Buchung durch registrierte Nutzer stellt eine Einladung an andere Nutzer dar, durch Buchung der virtuellen Tour ein Angebot auf Abschluss eines Teilnahmevertrages abzugeben. Wird dieses Angebot vom Touranbieter angenommen, kommt zwischen Touranbieter und Teilnehmer ein rechtsverbindlicher Vertrag zustande. Gegenstand dieses Vertrages ist die Verpflichtung des Touranbieters, dem Teilnehmer die Möglichkeit der Online-Teilnahme an einer bestimmten virtuellen Tour zu einem bestimmten Zeitpunkt gegen Entgelt zu ermöglichen. Der Touranbieter ist verpflichtet, die virtuelle Tour durchzuführen. Der Teilnehmer hat das vereinbarte Entgelt zu entrichten. Reachabl ist in Bezug auf diesen Vertag weder Vertragspartei, noch Vertreter einer Partei.

 

(2) Auf eine tatsächliche Teilnahme des Teilnehmers an der virtuellen Tour kommt es nicht an. Nimmt ein Teilnehmer an einer virtuellen Tour nicht teil, obwohl die virtuelle Tour wie vereinbart stattfindet und der Teilnehmer die Möglichkeit der Teilnahme hat, stellt dies keine Nicht-Erfüllung des Vertrages oder einen Grund für eine Erstattung gezahlter Gebühren an den Teilnehmer dar. Dies gilt auch für die Nicht-Teilnahme aus technischen Gründen, es sei denn der Teilnehmer weißt nach, dass diese Gründe nicht in seinem Einflussbereich lagen.

 

(3) Teilnehmer können eine Buchung auch nach Annahme durch den Touranbieter und Bezahlung jederzeit gemäß der vom Touranbieter in der Beschreibung der virtuellen Tour angegebenen Stornierungsbedingungen des Touranbieters stornieren. Stornierungen, welche mindestens sieben Tage vor Beginn der Tour liegen, sollen Teilnehmern kostenfrei möglich sein. Nach Bestätigung durch den Touranbieter wird dem Teilnehmer ein eventueller Rückerstattungsbetrag unverzüglich ausgezahlt. Dies ist in der Regel der volle, vom Teilnehmer bei Buchung gezahlte Betrag. Reachabl hat das Recht, Teilnehmer hinsichtlich des Erstattungsverlangen auf Touranbieter zu verweisen, wenn diesem der vom Teilnehmer gezahlte Betrag durch den Zahlungsdienstleister bereits ganz oder teilweise ausgezahlt wurde.

 

(4) Touranbieter können eine angenommenen Buchungen ausnahmsweise stornieren, wenn wichtige persönliche Gründe vorliegen, die ihnen eine Durchführung der virtuellen Tour unmöglich machen oder wesentlich erschweren (persönliche Unmöglichkeit), oder wenn die Teilnahme eines Teilnehmers dem Touranbieter nach Annahme der Buchung unzumutbar geworden ist (Unzumutbarkeit). Touranbieter sollen in Fällen persönlicher Unmöglichkeit einen Ersatztermin anbieten, an welchem alle Teilnehmer nach eigener Entscheidung, jedoch zu den im Übrigen gleichen Bedingungen teilnehmen können. Teilnehmer, welche mit dem Ersatztermin nicht einverstanden sind, erhalten die von Ihnen gezahlten Teilnehmergebühren vollständig erstattet.

 

(5) Im Falle eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen oder aus technischen Gründen hat Reachabl das Recht, einzelne oder alle Buchungen, ganz gleich ob offen oder bestätigt, zu stornieren und entsprechende Rückerstattungen und Auszahlungen zu veranlassen. Dieses Recht besteht aus wichtigem Grund jederzeit, im Übrigen nur bei rechtzeitiger Ankündigung. Im Falle des Verstoßes gegen Nutzungsbedingungen hat Reachabl das Recht, entstandene Gebühren von Auszahlungsbeträgen abzuziehen.

 

(6) Wenn Reachabl aufgrund der vorstehenden Regelungen Rückerstattungen an Teilnehmer leistet, entsprechende Gelder aber bereits an den jeweiligen Touranbieter ausgezahlt waren, ermächtigt dieser Reachabl, die Gelder von ihm einzuziehen, zurückzubuchen oder von künftigen Zahlungen abzuziehen, die dem Touranbieter aus anderen Buchungen zu leisten sind.

 

 

9, Bewertungen

 

(1) Teilnehmer und Touranbieter können einander öffentlich bewerten. Die Bewertungen können im Zusammenhang mit Buchungen oder Angeboten oder anderweitig im Rahmen des Reachabl-Dienst angezeigt werden.

 

(3) Bewertungen dürfen keine Tatsachen behaupten, die bewusst unwahr sind oder nicht bewiesen werden können. Sie dürfen außerdem nicht beleidigend, schmähend, diffamierend oder anderweitig rechtswidrig sein und müssen im Übrigen im Einklang mit diesen Nutzungsbedingungen stehen.

 

(4) Bewertungen werden von Reachabl nicht überprüft. Enthaltene Tatsachenbehauptungen können falsch sein. Enthaltene Meinungen stellen Meinungen ihrer Verfasser dar und nicht die Meinung von Reachabl.

 

(5) Es ist verboten Nutzer zur Abgabe einer positiven oder negativen Bewertung aufzufordern oder anderweitig zu veranlassen oder ihnen bzw. Dritten eine Leistung oder Gegenleistung für die Abgabe einer Bewertung zu versprechen oder zu gewähren.

 

(6) Reachabl hat das Recht, einzelne oder alle Bewertungen eines Nutzers zu löschen oder ganz oder teilweise unleserlich zu machen. Dies gilt auch für Bewertungen, welche rechtmäßig sind oder waren.

 

 

10, Verbote

 

Unbeschadet der im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen ausdrücklich genannten Verbote ist es im Zusammenhang mit der Nutzung des Reachabl-Diensts verboten

  1. a) einen Nutzer zu einem anderen Zweck zu kontaktieren als dazu, eine Frage zu einer Buchung, einem Angebot oder Nutzung des Reachabl-Diensts durch diesen Nutzer zu stellen, insbesondere, um unerbetene Werbung (Spam) zu verbreiten;
  2. b) eine Buchung außerhalb des Reachabl-Diensts anzubieten oder anzunehmen, insbesondere um dadurch Gebühren zu sparen;
  3. c) Zahlungen für Buchungen außerhalb des Reachabl-Diensts anzufragen oder entgegenzunehmen;
  4. d) einen Nutzer aufgrund nationaler Herkunft, Religion, Geschlecht, Geschlechtsidentität, physischer oder psychischer Behinderung, Gesundheitszustand, Familienstand, Alter oder sexueller Orientierung zu diskriminieren oder zu belästigen oder anderweitig schädliches, beleidigendes oder störendes Verhalten an den Tag zu legen;
  5. e) Robots, Spider, Crawler, Scraper oder sonstige technische Verfahren nutzen, um auf den Reachabl-Dienst zuzugreifen, vom Reachabl-Dienst Daten oder sonstige Inhalte abzugreifen oder auf andere Weise mit ihm zu interagieren oder diesen zu stören;
  6. f) die von Reachabl eingesetzten technischen Maßnahmen zum Schutz des Reachabl-Diensts zu meiden, zu umgehen, zu deaktivieren, zu stören, zu entschlüsseln oder anderweitig zu unterlaufen;
  7. g) die Software, über welche der Reachabl-Dienst bereitgestellt wird, zu entschlüsseln, zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln oder dies zu versuchen;
  8. h) die Rechte anderer Personen zu verletzen, zu beeinträchtigen oder einer anderen Person Schaden zuzufügen.

 

 

11, Haftung und Freistellung

 

(1) Soweit im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt wurde, ist jede Haftung Reachabls ausgeschlossen. Dieser allgemeine Haftungsausschluss sowie alle im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen evtl. ausdrücklich geregelten speziellen Haftungsausschlüsse gelten jedoch nicht

  1. a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen,
  2. b) für Schäden aus der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, also einer Pflicht, auf deren Erfüllung ein Vertragspartner zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalspflicht), und
  3. c) für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung Reachabls, ihrer gesetzlichen Vertreter oder eines Erfüllungsgehilfen Reachabls beruhen.

Bei Schäden, die auf einer einfach fahrlässigen Verletzung einer Kardinalspflicht beruhen, ist die Haftung Reachabls der Höhe nach beschränkt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden.

Soweit die Haftung von Reachabl ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

 

(2) Reachabl erstellt, kontrolliert und verwaltet keine virtuelle Touren. Touranbieter sind für ihre virtuelle Touren allein verantwortlich.

 

(3) Der Reachabl-Dienst kann Links zu Websites und sonstigen Diensten Dritter enthalten. Reachabl ist weder für die Rechtmäßigkeit oder Richtigkeit der Inhalte dieser Dienste Dritter oder der über diese Dienste angebotenen Produkte oder Dienstleistungen verantwortlich, noch für ihre Verfügbarkeit oder Richtigkeit. Links zu solchen Diensten Dritter stellen keine Empfehlung dieser Dienste Dritter durch Reachabl dar.

 

(4) Da die Identifizierung von Nutzern im Internet nur eingeschränkt möglich ist, übernimmt Reachabl keine Gewähr für die Identität von Nutzern des Reachabl-Diensts, insbesondere nicht für die Identität von Touranbietern oder die Richtigkeit von Identitätsangaben dieser.

 

(5) Reachabl ist nicht verantwortlich für Ausfälle oder Störungen der Internet- und Telekommunikationsinfrastruktur, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen und zu Störungen der Verfügbarkeit des Reachabl-Diensts führen können.

 

(6) Jeder registrierte Nutzer hat für alle Handlungen einzustehen, welche über sein Nutzerkonto vorgenommen werden, es sei denn er weißt nach, dass er für eine Handlung nicht verantwortlich war.

 

(7) Jeder Nutzer stellt Reachabl sowie deren gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter von allen Schadenersatzforderungen, Haftungsverpflichtungen, Schäden, Verlusten und Aufwendungen, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung frei, die in einem Zusammenhang stehen mit einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen, Richtlinien und Standards Reachabls, oder Gesetze und Verordnungen, der unsachgemäßen Nutzung des Reachabl-Diensts, der Kommunikation mit andern Nutzern oder der Verletzung von Rechten Dritter, der Buchung oder Absolvierung einer virtuellen Tour. Diese Freistellung gilt für alle Verletzungen, Verluste oder Schäden jeder Art, gleich ob mittelbar oder unmittelbar, Folge- oder sonstige Schäden, jedoch nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Nutzer nicht zu vertreten ist.

 

12, Sonstiges

 

(1) Reachabl hat jederzeit das Recht, diese Nutzungsbedingungen zu ändern. Die Änderung erfolgt durch Aktualisierung der Nutzungsbedingungen im Rahmen des Reachabl-Diensts sowie durch Information registrierter Nutzer per E-Mail. Die Änderungen treten für registrierte Nutzer 30 Tage nach Aktualisierung bzw. Information per E-Mail in Kraft, im Übrigen sofort. Registrierte Nutzer haben das Recht, den mit Reachabl geschlossenen Nutzungsvertrag bis spätestens zum Inkrafttreten der Änderung fristlos kündigen oder der Änderung zu widersprechen. Wird die Nutzung ab dem Tag des Inkrafttretens der Änderungen fortgesetzt, ohne dass es zu einem Widerspruch oder einer Kündigung kam, gilt die fortgesetzte Nutzung des Reachabl-Diensts als Zustimmung zu den geänderten Nutzungsbedingungen.

 

(2) Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht. Wenn für Nutzer, die Verbraucher sind, zwingende gesetzliche Verbraucherschutzvorschriften ihres Wohnsitzlandes für diese vorteilhaftere Regelungen enthalten, gelten diese Regelungen unabhängig von der Wahl deutschen Rechts. In Bezug auf Nutzer, die Unternehmer sind, ist Gerichtsstand Berlin.

 

(3) Vorbehaltlich ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarungen stellen diese Nutzungsbedingungen die einzige Vereinbarung zwischen Reachabl und den Nutzern des Reachabl-Diensts dar. Sie ersetzen alle früheren Vereinbarungen.

 

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

(5) Reachabl kann alle Rechte und Pflichten aus den zwischen ihr und den Nutzern des Reachabl-Diensts geschlossenen Nutzungsverträgen ohne Einschränkung nach alleinigem Ermessen und unter Einhaltung einer 30-tägigen Ankündigungsfrist abtreten oder übertragen.

 

(6) Alle Nachrichten an Nutzer des Reachabl-Diensts erfolgen elektronisch, insbesondere per E-Mail oder über den Reachabl-Dienst selbst.

 

 

Dies ist das Ende der Nutzungsbedingungen.

 

Stand: 15. September 2020