• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In

Data privacy

Data Privacy Policy

Section 1 – Name and Address of the Controller

The controller within the meaning of the General Data Protection Regulation and other national data protection laws of Member States as well as other data protection provisions:

RCHBL GmbH
represented by the managing director Lars Heinemann,

Berlin Charlottenburg Commercial Register, Number 223036 B

Paul-Robeson-Str. 14
10439 Berlin
Germany

Email: info@reachabl.com
Website: www.reachabl.com

hereinafter also referred to as “Reachabl”.

Section 2 – Name and Address of the Data Protection Officer

The controller’s data protection officer is:

Lars Heinemann
Paul-Robeson-Str. 14
10439 Berlin
Germany

Section 3 – General Information on Data Processing

(1) Reachabl generally only processes its users’ personal data where this is necessary in order to provide a functioning Reachabl website, app or other application (Reachabl Service). The processing of its users’ personal data normally only occurs according to the user’s consent. An exception applies in cases where obtaining consent beforehand is not possible for practical reasons and the data must be processed by law.

(2) If Reachabl obtains consent for the processing of personal data from the data subject, Article 6(1)(a) of the General Data Protection Regulation (GDPR) serves as the legal basis. When processing personal data which is necessary in order to fulfill a contract which the data subject is a contracting party to, Article 6(1)(b) GDPR serves as a legal basis. This also applies to processing which is necessary in order to carry out pre-contractual measures. If processing of personal data is necessary in order to fulfill a legal obligation which Reachabl is subject to, Article 6(1)(c) GDPR serves as a legal basis. In the event that the data subject’s vital interests or those of another natural person make processing of personal data necessary, Article 6(1)(d) GDPR serves as a legal basis. If the processing is necessary in order to protect a legitimate interest on the part of Reachabl or a third party, and the data subject’s interests, basic rights and basic freedoms do not outweigh the aforementioned interest, Article 6(1)(f) GDPR serves as the legal basis for the processing.

(3) The data subject’s personal data will be erased or blocked as soon as the purpose of storing them lapses. Storage beyond this is permitted if this is provided for by European or national legislation in EU regulations, laws or other requirements which the controller is subject to. The data will be blocked or erased even if a storage period prescribed by the aforementioned norms expires, unless it is necessary to continue storing the data in order to conclude or fulfill a contract.

Section 4 – General Provision of the Reachabl Service and Creation of Log Files

(1) Whenever the Reachabl Service is called up, the computer system deployed by Reachabl automatically collects data and information from the visiting computer’s system. The following data is collected:

– information regarding the browser type and the version used,

– the user’s operating system,

– the user’s Internet service provider,

– the user’s IP address,

– date and time of access,

– websites from which the user’s system reaches our website, and

– websites which the user calls up via our website.

The aforementioned data is also stored in log files. This data will not be stored together with the user’s other personal data.

(2) The legal basis for temporarily storing the data and the log files is Article 6(1)(f) GDPR.

(3) The temporary storage of the IP address is necessary in order to operate the Reachabl Service and to transmit information to the user’s computer. To this end, the user’s IP address must be stored for the duration of the session. Storage in log files occurs in order to ensure the functionality of the Reachabl Service. The data also helps us to optimize the Reachabl Service and to ensure the security of the computer system from which the Reachabl Service is made available. Data is not analyzed for marketing purposes in this connection. These purposes also constitute Reachabl’s legitimate interest in data processing according to Article 6(1)(f) GDPR.

(4) The data is erased as soon as it is no longer required for the purpose for which it was collected. In the event that data is collected in order to provide information, this is the case when the relevant session ends. If the data is stored in log files, this is the case after seven days at the latest. Storage beyond this point is possible. In this case, users’ IP addresses will be erased or distorted so that it is no longer possible to assign them to the relevant client.

(5) The collection of data in order to provide the Reachabl Service and the storage of data in log files is absolutely necessary for the operation of the Reachabl Service. The user therefore does not have the option of objecting.

Section 5 – Special Functions of the Reachabl Service

(1) Further personal data may be collected for the use of particular features of the Reachabl Service (such as bookings and the creation of virtual tours), e.g.

– telephone numbers,

– profile photos,

– photos from an identity document,

– date and place of birth and other information to verify the user’s identity,

– payment information such as bank account or credit card details,

– location data (GPS),

(2) Third parties, such as Facebook, may use cookies and other storage technologies to collect or capture information within the scope of the Reachabl Service and to use this information for monitoring purposes and targeted advertising. Users may reject the collection and use of data for marketing purposes by updating their settings in their Facebook account or contacting Reachabl by email.

(3) Users who access the Reachabl Service, create a connection to it or log into their Reachabl user account via third-party services (e.g. Google or Facebook) may transmit information via these services, such as registration details, friends lists and profile data from the relevant service. This information varies; it is controlled by the relevant services and/or depends on what the relevant user permits using their privacy settings for the relevant service.

(4) In order to facilitate bookings or other interactions between users, Reachabl may forward the following personal information to other users because this is necessary for the proper fulfillment of the contract between the users:

– profile name,

– full name and address,

– names of external participants, and

– additional contact information such as email address or telephone number.

Reachabl does not pass on payment details to other users.

(5) Within the scope of the Reachabl Service, personal data may be published in such a way that it is viewable for the public, e.g. profile content, descriptions of virtual tours, names, addresses and contact information of tour providers, photos, and other users’ ratings. Information which is published in such a way may be indexed by third-party search engines. Reachabl has no influence on this.

(6) Reachabl uses various external service providers in order to provide services in connection with the Reachabl Service. These service providers may be domiciled inside or outside the European Economic Area (EEA). They may help with activities including the following:

– verifying and authenticating your identity documents,

– comparing data with public databases,

– providing support with background or police checks, fraud prevention and risk assessments,

– product development, maintenance and troubleshooting,

– providing the Reachabl Service using third-party platforms and software tools (e.g. by integrating with our APIs), or

– providing customer services, marketing services or payment services.

These service providers receive limited access to users’ personal data in order to carry out these tasks on Reachabl’s behalf and are contractually obliged to protect it and to only use the personal data in accordance with Reachabl’s instructions.

Section 6 – Use of Cookies

(1) The Reachabl Service uses cookies. Cookies are text files which are stored in the user’s Internet browser or in their computer system by their Internet browser. If a user calls a website up, a cookie may be stored on the user’s computer system. This cookie contains a characteristic string of characters which makes it possible to uniquely identify the browser when the website is called up again. Reachabl deploys cookies in order to design the Reachabl Service in a more user-friendly way. Individual elements of the Reachabl Service require that the requesting browser can be identified even after a change of page.

The following data is stored and transmitted:

– language settings,

– log-in information,

– …

Reachabl also uses cookies which allow the analysis of users’ surfing behavior. In this way, the following data is transmitted:

– search terms entered,

– frequency of site requests,

– use of website functions,

When calling up the Reachabl Service, the user is informed of the use of cookies and their consent to process the personal data used in this connection is collected. In this connection, reference is also made to this Privacy Policy.

(2) The legal basis for the processing of personal data using technically necessary cookies is Article 6(1)(f) GDPR. The legal basis for the processing of personal data using cookies for analysis purposes is, if the user has consented to this, Article 6(1)(a) GDPR.

(3) The purpose of using technically necessary cookies is to simplify the use of the Reachabl Service for the user. Some functions of the Reachabl Service cannot be offered without using cookies. These require that the browser can be recognized even after a change of page. Cookies are required for the following applications:

– the transfer of language settings,

– recording search terms,

The user data collected by technically necessary cookies is not used to create user profiles. Analysis cookies are used for the purpose of improving the quality of the Reachabl Service and its content. By using analysis cookies, Reachabl learns how the Reachabl Service is used, allowing it to continuously optimize its offering. These purposes also constitute Reachabl’s legitimate interest in processing the personal data according to Article 6(1)(f) GDPR.

(4) Cookies are stored on the user’s computer and transmitted from here to the computer systems on which the Reachabl Service is operated. Users therefore also have full control over the use of cookies. By changing the settings in their Internet browser, users can deactivate or restrict the transfer of cookies. Cookies which have already been stored may be erased at any time. This may be done automatically. If cookies are deactivated, it may no longer be possible to use all functions of the Reachabl Service to their full potential. The transfer of Flash cookies can be prevented by changing the Flash Player configuration and not the browser settings.

Section 7 – Newsletter

(1) Within the scope of the Reachabl Service, it is possible to subscribe to a free newsletter. When the user signs up for the newsletter, the data from the form-based interface is transmitted to Reachabl. The following data is also collected on registration:

– IP address of the requesting computer and

– date and time of registration.

The user’s consent for the processing of data is collected in the course of the registration process and reference is made to this Privacy Policy. No data is forwarded to third parties in connection with data processing for the sending of newsletters. The data is used exclusively for sending the newsletter.

(2) The legal basis for processing the data after the user registers for the newsletter is, if the user has consented, Article 6(1)(a) GDPR.

(3) The collection of the user’s email address serves the purpose of delivering the newsletter. The collection of other personal data within the scope of the registration process serves to prevent misuse of the services or the email address used.

(4) The data is erased as soon as it is no longer required for the purpose for which it was collected. The user’s email address is then stored for as long as the subscription to the newsletter is active. The other personal data collected in the course of the registration process is generally erased after a period of seven days.

(5) The user may terminate their newsletter subscription at any time. There is a corresponding link in every newsletter for this purpose.  This also allows the user to withdraw their consent for the storage of the personal data collected during the registration process.

Section 8 – Registration

(1) It is possible to register for the Reachabl Service by providing personal data. The data is entered into a form-based interface, sent to Reachabl and stored. The data is not forwarded to third parties. The following data is collected in the course of the registration process:

– name,

– address,

– email address,

At the time of registering, the following data is also stored:

– the user’s IP address and

– date and time of registration.

In the course of the registration process, the user’s consent to process this data is obtained.

(2) The legal basis for processing the data is, if the user has consented, Article 6(1)(a) GDPR. If the registration serves to fulfill a contract which the user is a contracting party to or to carry out pre-contractual measures, an additional legal basis for processing the data is Article 6(1)(b) GDPR.

(3) User registration is required in order to fulfill a contract with the user or to carry out pre-contractual measures.

(4) The data is erased as soon as it is no longer required for the purpose for which it was collected. This is the case for data collected during the registration process to fulfill a contract or to carry out pre-contractual measures when the data is no longer required in order to carry out the contract. Even after the contract is concluded, it may be necessary to collect personal data from the contracting partner in order to fulfill contractual or legal obligations.

(5) Users have the ability at any time to complete registration. The user may have the stored data about them amended at any time. If the data is necessary for the fulfillment of a contract or in order to carry out pre-contractual measures, early erasure of the data is only possible if no contractual or legal obligations exclude this.

Section 9 – Contact Form and Email Contact

(1) Within the scope of the Reachabl Service, a contact form is provided which can be used to contact Reachabl electronically. If a user makes use of this option, the data entered into the form-based interface is transmitted to Reachabl and stored. This data includes:

– email address,

– name,

At the time when the message is sent, the following data is also stored:

– the user’s IP address and

– date and time of registration.

The user’s consent for the processing of data is collected in the course of the sending process and reference is made to this Privacy Policy. Alternatively, it is possible to initiate contact using the email address provided. In this case, the user’s personal data sent with the email will be stored. The data will not be forwarded to third parties in this context. The data will be used exclusively in order to process the correspondence.

(2) The legal basis for processing the data is, if the user has consented, Article 6(1)(a) GDPR. The legal basis for processing the data which is transmitted in the course of sending an email is Article 6(1)(f) GDPR. If the purpose of the email contact is to conclude a contract, an additional legal basis for processing is Article 6(1)(b) GDPR.

(3) The processing of personal data from the form-based interface serves only to process the contact. In the event of contact by email, this is also the required legitimate interest in processing the data. The other personal data processed during the sending process serves to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of IT systems.

(4) The data is erased as soon as it is no longer required for the purpose for which it was collected. For the personal data from the form-based interface of the contact form and that sent by email, this is the case when the relevant correspondence with the user is terminated. The correspondence is terminated when the circumstances make clear that the relevant facts have been clarified. The other personal data collected in the course of the sending process will be erased after a period of seven days at the latest.

(5) The user has the option at any time of withdrawing their consent for the processing of personal data. If the user contacts Reachabl by email, they may object to the storage of their personal data at any time. In such a case, the correspondence cannot be continued. All personal data which is stored in the course of contact will be erased in this case.

Section 10 – Rights of the Data Subject

Wherever personal data is processed, data subjects have the following rights in their relationship with Reachabl.

Data subjects have the following rights in relation to their personal data:

– access according to Article 15 GDPR,

– rectification according to Article 16 GDPR,

– erasure according to Article 17 GDPR,

– restriction of processing according to Article 18 GDPR,

– data portability according to Article 20 GDPR, and

– withdrawal of their consent according to Article 7 GDPR.

Data subjects also have the right to lodge a complaint with a supervisory authority responsible for data protection according to Article 77 GDPR. This is the Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Germany.

This is the end of the Privacy Policy.

As at: September 15, 2020

 

 

Reachabl Datenschutzerklärung

 

 

1, Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Reachabl GmbH,

vertreten durch den Geschäftsführer Lars Heinemann,

Handelsregister Berlin Charlottenburg, Nummer 223036 B,,

Paul-Robeson-Str. 14,

10439 Berlin,

Deutschland,

E-Mail: info@reachabl.de,

Website: reachabl.de,

 

nachfolgend auch nur „Reachabl“ genannt.

 

 

2, Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

 

Lars Heinemann
Paul-Robeson-Str. 14
10439 Berlin
Germany
E-Mail: lars@reachabl.com

 

 

3, Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

(1) Reachabl verarbeitet personenbezogene Daten ihrer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der funktionsfähigen Reachabl-Website, -App oder sonstigen Anwendung (Reachabl-Dienst) erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ihrer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

(2) Soweit Reachabl für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der Reachabl unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses Reachabls oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

(3) Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

 

4, Allgemeine Bereitstellung des Reachabl-Diensts und Erstellung von Logfiles

 

(1) Bei jedem Aufruf des Reachabl-Diensts erfasst das von Reachabl eingesetzte Computersystem automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

– Betriebssystem des Nutzers

– Internet-Service-Provider des Nutzers

– IP-Adresse des Nutzers

– Datum und Uhrzeit des Zugriffs

– Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

– Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die genannten Daten werden außerdem in Logfiles gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

(2) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

(3) Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um den Reachabl-Dienst zu betreiben und Informationen an den Rechner des Nutzers übermitteln. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit des Reachabl-Diensts sicherzustellen. Zudem dienen die Daten der Optimierung des Reachabl-Diensts und der Sicherstellung der Sicherheit des Computersystems, von dem der Reachabl-Dienst bereitgestellt wird. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch Reachabls berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

(4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung von Informationen ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

(5) Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Reachabl-Diensts und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Reachabl-Diensts zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 

5, Besondere Funktionen des Reachabl Diensts

 

(1) Zur Nutzung bestimmter Funktionen des Reachabl-Diensts (beispielsweise Buchungen und die Erstellung von virtuellen Touren) können weitere Personenbezogene Daten erhoben werden, bspw.

– Telefonnummern,

– Profilbilder,

– Fotos eines Ausweisesdokuments,

– Geburtsdatum, – Ort und weitere Informationen, um Identitäten zu verifizieren,

– Zahlungsinformationen wie Bankkonto- oder Kreditkartendaten,

– Standortdaten (GPS),

 

(2) Dritte, bspw. Facebook, können Cookies und andere Speichertechnologien nutzen, um Informationen im Rahmen des Reachabl-Diensts zu erheben oder zu empfangen und diese Informationen für Messdienste und zielgerichtete Anzeigen zu nutzen. Nutzer können das Erheben und die Nutzung von Daten für Werbezwecke ablehnen, indem sie die Anzeigeneinstellungen in ihres Facebook-Kontos aktualisieren oder sich per E-Mail an Reachabl wenden.

 

(3) Nutzer, die über Dienste Dritter (zB. Google oder Facebook) auf den Reachabl-Dienst zugreifen, eine Verbindung zum Reachabl-Dienst herstellen oder sich darüber in ihr Reachabl-Nutzerkonto einloggen, können über diese Dienste Informationen, wie Registrierungsdaten, Freundesliste und Profildaten des betreffenden Dienstes, übermitteln. Diese Informationen variieren; sie werden von dem betreffenden Dienst gesteuert bzw. hängen davon ab, was der jeweilige Nutzer über seine Datenschutzeinstellungen bei dem betreffenden Dienst zulässt.

 

(4) Zur Ermöglichung von Buchungen oder anderen Interaktionen zwischen Nutzern wird Reachabl gegebenenfalls folgende personenbezogener Daten, an andere Nutzer weitergeben, da dies für die angemessene Erfüllung des Vertrags zwischen den Nutzern erforderlich ist:

– Profilname,

– vollständiger Name und Adresse,

– nahmen externer Teilnehmer

–  zusätzliche Informationen zur Kontaktaufnahme, wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

Zahlungsdaten gibt Reachabl nicht an andere Nutzer weiter.

 

(5) Im Rahmen des Reachabl-Diensts können personenbezogene Daten so veröffentlicht werden, dass sie für die Allgemeinheit einsehbar sind, bspw. Inhalte von Profilen oder Beschreibungen virtueller Touren, Namen, Adressen und Kontaktinformationen von Touranbietern, Bilder, Bewertungen anderer Nutzer. Informationen, die derart veröffentlicht werden, können von Suchmaschinen Dritter indiziert werden. Hierauf hat Reachabl keinen Einfluss.

 

(6) Zur Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit dem Reachabl-Dienst setzt Reachabl verschiedene externe Dienstleister ein. Diese Dienstleister können innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ansässig sein. Sie sind beispielsweise bei folgenden Tätigkeiten behilflich:

– Verifizierung bzw. Authentifizierung Ihrer Identifikationsdokumente,

– Abgleich von Daten mit öffentlichen Datenbanken,

– Unterstützung bei Hintergrund- oder polizeilichen Überprüfungen, Betrugsprävention und Risikobewertungen,

– Produktentwicklungen, Wartungen und Fehlerbehebungen,

– Bereitstellung des Reachabl-Diensts mithilfe von Plattformen und Software-Tools von Drittanbietern (beispielsweise durch die Integration mit unseren APIs) oder

– zur Bereitstellung von Kundendienstleistungen, Werbeleistungen oder Zahlungsdiensten.

Diese Dienstleister erhalten begrenzten Zugriff auf personenbezogene Daten von Nutzern, um diese Aufgaben im Auftrag Reachabls auszuführen, und sind vertraglich verpflichtet, sie zu schützen und die personenbezogenen Daten nur im Einklang mit Anweisungen Reachabls zu nutzen.

 

 

6, Verwendung von Cookies

 

(1) Der Reachabl-Dienst verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Computerssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Reachabl setzt Cookies ein, um den Reachabl-Dienst nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente des Reachabl-Diensts erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

– Spracheinstellungen,

– Log-In-Informationen,

 

Reachabl verwendet darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

– Eingegebene Suchbegriffe,

– Häufigkeit von Seitenaufrufen,

– Inanspruchnahme von Website-Funktionen,

Beim Aufruf des Reachabl-Diensts wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

 

(2) Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

(3) Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung des Reachabl-Dients für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen des Reachabl-Diensts können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Für folgende Anwendungen werden Cookies benötigt:

– Übernahme von Spracheinstellungen

– Merken von Suchbegriffen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität des Reachabl-Diensts und seiner Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfährt Reachabl, wie der Reachabl-Dienst genutzt wird und kann so ihr Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch Reachabls berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

(4) Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an das Computersystem übermittelt, auf welchem der Reachabl-Dienst betrieben wird. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser des Nutzers können Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen des Reachabl-Diensts vollumfänglich genutzt werden. Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

 

 

7, Newsletter

 

(1) Im Rahmen des Reachabl-Diensts besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an Reachabl übermittelt. Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

– IP-Adresse des aufrufenden Rechners und

– Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

(3) Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

 

(4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

(5) Das Abonnement des Newsletters kann durch den Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.  Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

 

 

8, Registrierung

 

(1) Es besteht die Möglichkeit, sich für den Reachabl-Dienst unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an Reachabl übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

– Name

– Anschrift

– E-Mail-Adresse

– …

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

– Die IP-Adresse des Nutzers und

– Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

 

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

(3) Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

 

(4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

(5) Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über den Nutzer gespeicherten Daten kann der jeweilige Nutzer jederzeit abändern lassen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

9, Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 

(1) Im Rahmen des Reachabl-Diensts wird ein Kontaktformular angeboten, welches für die elektronische Kontaktaufnahme mit Reachabl genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an Reachabl übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

– E-Mail-Adresse

– Name

– …

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

– IP-Adresse des Nutzer und

– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

(3) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient Reachabl allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit  informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

(4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

(5) Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit Reachabl auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

 

10, Rechte der betroffenen Person

 

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, haben Betroffener gegenüber Reachabl folgende Rechte:

 

Von der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Betroffene haben hinsichtlich der sie betreffenden Daten gegenüber folgende Rechte:

– Auskunft gem. Art. 15 DSGVO,

– Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO,

– Löschung gem. Art . 17 DSGVO,

– Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO,

– Datenübertragung gem. Art 20 DSGVO und

– Widerruf Ihrer Einwilligung gem. Art. 7 DSGVO.

Darüber hinaus haben Betroffene gem. Art. 77 DSGVO das Recht zur Beschwerde bei der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde. Dies ist der/die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

 

 

Dies ist das Ende der Datenschutzerklärung.

 

Stand: 15. September 2020